h1

ZUSAMMENFASSUNG – Die sieben Wege zur Effektivität (Seven Habits of Highly Effective People)

29. Januar 2010

—————————————————————————————

Einige Learnings aus dem Buch habe ich auch in meine Führungsarbeit einfliessen lassen. Dazu habe ich auch eine Themenserie „10 Führungsprinzipien und Erfolgsmethoden“ ausgearbeitet. Weiteres zum Thema Führung/Leadership von mir findest du auch auf Twitter.
Und aktuell ist vielleicht auch das spannend für dich: „Führungsjobs als Ziel? Oder Scheissjob? Und braucht es noch Chefs?

—————————————————————————————

Aus dem Buch: „Seit der Erstveröffentlichung im Jahre 1990 ein Business-Bestseller mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren. In seinem Buch erkennt Stephen Covey, eine international anerkannte Autorität auf dem Gebiet des Selbstmanagement, daß der wahre Erfolg nur durch eine ausgewogene Mischung aus privater und beruflicher Effektivität erlangt werden kann. Das Buch versteht sich also als ein Leitfaden zur Verbesserung beider Lebensbereiche“.

Die sieben Wege zur Effektivität bilden einen prinzipien-orientierten, auf der Charakter-Ethik beruhenden Zugang zu persönlicher und zwischenmenschlicher Effektivität von „innen“ nach „ausssen“.

——————————————————————————————
Die sieben Wege zur Effektivität. Ein Konzept zur Meisterung Ihres beruflichen und privaten Lebens – Stephen R. Covey
ISBN: 3897495732
Amazon: http://to.ly/ZNe
——————————————————————————————
Ich habe das Buch damals nach meinem Studium zum Start ins Berufsleben bei Accenture (damals noch Andersen Consulting) bekommen. Schon damals haben mich viele Punkte aus dem Buch zum Denken angeregt und einiges davon konnte ich in meinem Alltag erfolgreich anwenden. Dinge wie „seine Energie auf seinen Wirkungskreis zu fokussieren und nicht wie oft ausserhalb“,  „sich in die Lage des anderen versetzen“, „Unsere Art, das Problem zu sehen, ist das Problem“ oder „zwischen Reiz und Aktion liegt die Wahl“ sind einfache Werkzeuge und Erkenntnisse, die jedoch immer wieder missachtet werden. Immer wieder grabe ich dieses Buch aus und finde immer wieder wichtige Elemente, an welchen ich arbeiten kann.

Ich habe auch eine ausführliche Zusammenfassung geschrieben, welche ich jedoch bezüglich rechtlichen Bedenken nicht publizieren möchte.

Inzwischen habe ich das Buch auch schon x-Mal verschenkt 😉

Im folgenden findest Du eine Zusammenfassung und Kommentierung des ersten Teiles des Buches.


Paradigmen und Prinzipien

  • Nur eine grundlegende Wahrhaftigkeit verleiht den Sozialtechniken Leben – oder auch „ehrlich währt am längsten“. Eigentlich simpel, doch es ist enorm wichtig, trotz vielen Interessenskonflikten im Alltag eines Managers, sich selbst zu bleiben und immer das zu Tun, was man selbst für richtig hält.
  • Wir vermitteln viel besser das, was wir SIND (Charakter-Ethik), als das, was wir SAGEN (Image-Ethik). Das bedeutet ganz einfach, dass wir wiederum uns selbst sein sollen. Sich nicht verstellen.
  • Ein Paradigma ist die Art, wie wir die Welt sehen. Paradigmen sind Landkarten. Das heisst sie entsprechen nicht der Wahrheit, sondern sind nur eine Darstellung der Wahrheit.
  • Wir sehen die Welt nicht so, wie sie ist, sondern so, wie wir sind oder wie wir sie zu sehen konditioniert sind. Das heisst es gilt sich dieser Konditionierung bewusst zu sein und zu akzeptieren, dass es auch andere Landkarten für diese Welt gibt. Und je besser wir unsere Paradigmen kennen und in welchem Umfang wir von unserer Erfahrung beeinflusst worden sind, desto mehr Verantwortung können wir für diese Paradigmen übernehmen.
  • Um grosse Verbesserungen in unserem Leben zu erzielen, müssen wir die Arbeit an der Wurzeln/Paradigmen aufnehmen, denen diese Einstellungen und Verhaltensweisen entspriessen.
  • Das prinzipien-orientierte Paradigma: Charakter-Ethik sagt, dass Prinzipien die Effektivität des Menschen bestimmen. Die Image-Ethik hingegen ist illusionär und trügerisch
  • Der Paradigmen-Wechsel – eine wunderschöne Geschichte zum Thema verschiedene Landkarten/Paradigmen/Prinzipien:

„Zwei der Ausbildungsschwadron zugeteilte Kriegsschiffe üben seit Tagen bei schwerem Wetter Manöver. Ich fuhr auf dem Leitschiff und hatte gegen Abend Dienst auf der Brücke. Nebelschwaden erschwerten die Sicht, also blieb auch der Kapitän oben und überwachte alles. Kurz nach Anbruch der Dunkelheit meldete der Ausguck: “Licht steuerbord voraus!” “Bleibt es stehen, oder bewegt es sich achteraus?” Der Ausguck antwortet: “Es bleibt, Kapitän.” Das hieß, dass wir uns auf einem gefährlichen Kollisionskurs mit dem anderen Schiff befanden. Da rief der Kapitän dem Signalgast zu: “Schicken Sie dem Schiff ein Signal: Wir sind auf Kollisionskurs, empfehlen 20 Grad Kursänderung.” Zurück kam das Signal: “Empfehlen Ihnen, den Kurs um 20 Grad zu ändern.” Der Kapitän sagt: “Melden Sie: Ich bin Kapitän, Kurs um 20 Grad ändern.” “Ich bin Unteroffizier”, lautete die Antwort. “Sie sollten Ihren Kurs besser um 20 Grad ändern.” Inzwischen war der Kapitän ziemlich wütend. Er schimpfte: “Signalisieren Sie, dass ich ein Kriegsschiff bin. Er soll den Kurs um 20 Grad ändern.” Prompt kam die Antwort zurückgeblinkt: “Ich bin ein Leuchtturm.” Wir änderten den Kurs.

  • Was ist die Analogie zu den Leuchttürmen – genau, es sind die Prinzipien. Es sind Naturgesetze, die man nicht durchbrechen kann.
  • Prinzipien definieren die „objektive Realität“, Praktiken/Paradigmen hingegen sind situationsspezifisch. Je besser unsere Paradigmen mit diesen Prinzipien (= natürlichen Gesetzen) übereinstimmen, desto genauer und effektiver werden sie sein
  • Unsere Art, das Problem zu sehen, ist das Problem
  • Gewohnheiten sind machtvolle Faktoren in unserem Leben. Sie bringen ständig und täglich unseren Charakter zum Ausdruck und produzieren unsere (In-)Effektivität
  • Gewohnheiten sind verinnerlichte Verhaltensmuster und sind die Schnittmenge von Wissen (was, warum), Fertigkeiten (wie) und Motivation (ich will).
  • Der Reifeprozess geht von Abhängigkeit (Paradigma von „du“), zu Unabhängigkeit (Paradigma von „ich“) zur Interdependenz (Paradigma von „wir“)
  • Als interdependenter Mensch habe ich die Möglichkeit, mich selbst sinnvoll bei anderen einzubringen, und ich habe Zugang zu den unermesslichen Ressourcen und dem Potential anderer Menschen
  • Das Paradigma der sieben Wege:
    • Abhängigkeit
    • Der private Sieg
      • (1) Pro-aktiv sein
      • (2) Schon am Anfang das Ende im Sinn haben
      • (3) Das Wichtigste zuerst
    • führt zu Unabhängigkeit
    • und der öffentliche Sieg
      • (4) Gewinn/Gewinn denken
      • (5) Erst verstehen, dann verstanden werden
      • (6) Synergie erzeugen
    • führt zu Interdepedenz
    • (7) Die Säge schärfen
  • Effektivität beruht auf dem P/PK-Gleichgewicht. P = Produktion (goldene Eier) und PK = Produktionskapazität (Gans). Es gilt in beides zu investieren. Wer nur erntet und nicht säht kommt nicht weit.
  • „Man kann die Hand eines Menschen kaufen, aber nicht sein Herz (Enthusiasmus, Loyalität) und man kann seinen Rücken kaufen, aber nicht sein Gehirn (Kreativität, Einfallsreichtum und seine gestige Beweglichkeit)“

—————————————————————————————

Bei Interesse empfehle ich dir u.a. die Themenserie „10 Führungsprinzipien und Erfolgsmethoden„. Gerne mache ich zu diesen Erfolgsmethoden auch einen Vortrag oder Workshop mit deinem Team 😉

—————————————————————————————

Advertisements

19 Kommentare

  1. Die Zusammenfassung hat mich an das eine oder andere aus dem Buch erinnert, das ich vor 1 Jahr gelesen hatte. Ich habe mir vorgenommen jährlich, jetzt in der Zeit zwischen den Jahren, das Buch zu lesen. Es lohnt sich. Eines der besten Bücher. Es ist mehr als das was man aus dem Titel vermuten würde. Ein Management Buch (meine Sicht darauf). Es ist ein Buch insbesondere für den privaten Gebrauch.
    Eine weitere Enpfehlung, für alle die mit dem Status Quo nicht zufrieden sind:

    http://www.brandeins.de/archiv/magazin/freiraeume/artikel/grenzbereiche.html


  2. Hi Ivo,
    danke für die super Zusammenfassung. Ich lese aktuell das Buch und bin froh über deine Zusammenfassung, da ich so nach jedem Kapitel nochmals die wichtigsten Punkte rausziehen kann.
    Wie es scheint, hast du einen ganz ähnlichen Sachbuchgeschmack wie ich. Empfehlen kann ich dir das neue Buch von 37Signals „Rework“.

    Viele Grüße,
    Michael


    • @Michael: Gern geschehen und danke für den Buchtipp!


  3. Ganz herzlichen Dank für deine Zusammenfassung – Facebook genügt mir, so I won’t follow you on twitter;-) Ob ich das Buch kaufen werde, weiss ich noch nicht, kann mir bereits aus deiner Zusammenfassung wichtiges herauspicken. Let’s stay in touch. All the best, Daniel


  4. Hallo Ivo,
    vielen Dank für die Zusammenfassung. Mich interessiert das Thema Effektivität sehr und ich habe viele Anregungen aus Deinem Text bekommen, werde mir das Buch demnächst kaufen, um verschiedenen Punkte zu vertiefen, besonders Interdependenz bringt uns viel im menschlichen Miteinander.

    Gruß
    Liane


  5. hallo Ivo, ich beschäftige mich gerade mit dem Buch als Hörbuch auf Englisch. Da ist deine Zusammenfassung sehr hilfreich!! Ich muss nicht so viele Wörter nachschlagen und verstehe alles dadurch viel leichter.
    Ich freue mich daher sehr, wenn du mir auch die anderen Teile noch zuschickst!!
    Vielen Dank für deine Arbeit und dass du das alles weitergibst.
    Ist einfach auch ein gutes Buch und sehr wertvolle Hinweise!
    DANKE!!
    Ingrid


  6. Hallo Ivo, wollte dir eigentlich über Twitter schreiben. Ist leider nciht möglich…
    Ich arbeite mich gerade durch das Buch 7 Wege zur Effektivität und bin doch überrascht, wie oft man sich in Coveys Beschreibungen wiedererkennt. Und wie einfach man es doch im Leben haben könnte.
    Leider komme ich im Moment nur stückchenweise dazu, mich mit dem Buch zu beschäftigen, da ich mich mitten im Master-Studium Projektmanagement befinde. Daher fände ich es klasse, deine Zusammenfassung als Orientierung zu bekommen.
    Danke für dein Engagement in diesem bereich!
    Sarina


    • Bzw. habe ich bereits einen Tweed geschrieben… 🙂


  7. Danke für die gelungene Zusammenfassung!
    Ich habe das Buch als Hörbuch und ziehe nun schon klare Konsequenzen daraus!
    Freue mich auf die restliche Zusammenfassung!
    Kai


  8. Hallo Ivo,

    Über deine komplette Zusammenfassung würde ich mich sehr freuen. Derzeit höre ich das Buch auf deutsch, stecke derzeit beim 3. Weg, wichtiges zuerst. Der erste Teil deiner Zusammenfassung ist toll geschrieben und ich bin sicher mit ihrer Hilfe noch mehr mitnehmen zu können.

    Vielen Dank,

    Christian


  9. Grüß Dich.
    Du hast die wichtigsten Kerninhalte herausgriffen und sehr gut zusammengefasst. Ich habe mir das Buch gekauft und beginne gerade mit dem ersten Weg. Ich bin gespannt und freue mich darauf. Viele Grüße


  10. […] noch eine Buchbesprechung, wo es doch schon so viele im Netz zu finden gibt? Weil mich das Buch berührt, und weil es mir beim […]


  11. Hallo Ivo,
    die Zusammenfassung finde ich als sehr prägnant und hilfreich. Ich habe mir das Original in englischer Sprache in Buchform als auch als ebook für meinen Kindl gekauft. Die Zusammenfassung in deutsch finde ich daher als sehr hilfreich, weil die Zusammenhänge der Verhaltensweisen und Lösungsansätze mir dadurch umso mehr bewußt werden.
    Gruß, Bernhard


  12. Hallo Ivo,

    deine Zusammenfassung trifft den Kontext auf den Punkt. Ich habe das Buch bisher aus Zeitmangel nur einmal durchlesen können und einige Sachen sind mir erst nach Durchlesen deiner prägnanten Zusammenfassung klar geworden! Besten Dank dafür.
    Ich warte schon eifrig auf Deine komplette Zusammenfassung. Da ich das Buch erst letztes Wochenende durchgelesen habe, und somit noch einiges im Hinterkopf ist, hoffe ich, dass ich Deine Zusammenfassung so schnell wie möglich per E-Mail erhalte.

    Danke Dir!

    Grüße

    Michael


  13. Hallo danke für deine Zusammenfassung würde gerne noch weiterlesen habe zwar das Buch schon gelesen finde es aber gut es noch einmal in einer kurzen Version zu haben, da es ein Buch für jeden Tag und das ganze Leben ist. Desto öfter man es liest und sich damit beschäftigt desto mehr optimiert man seine Prozesse und seine Tagesabläufe. Mit hat es bis jetzt schon sehr geholfen und ich finde es ist zurecht eines der Bestseller 🙂


  14. Hallo Ivo,

    ich beschäftige mich mit dem Buch im Rahmen einer Fortbildung und fand den Titel zunächst abschreckend. Durch deine wirklich tolle Zusammenfassung wurde mir bewusst, dass dieses Buch nicht die typischen, oberflächlichen Management-Rezepte enthält, die ich aufgrund des Titels erwartet hatte, sondern in die Tiefe geht.

    Da ich die sieben Wege mittlerweile selber gelesen/gehört habe, freue ich mich um so mehr, wenn du mir deine vollständige Zusammenfassung zukommen lässt.

    Vielen Dank
    Arndt


  15. Würde mich ebenfalls freuen über die komplette Zusammenfassung! 🙂


  16. Hallo, ich hoffe, dieser Blog ist nicht zu lange her, als dass ich noch weiterlesen kann. Wollte gerade eigentlich nur ein bisschen quer-recherchieren, stieß auf Deine Zusammenfassung und bin jetzt grade ganz fertig, dass ich nicht weiterlesen kann. Sehr, sehr gerne würde ich den Rest des Artikels auch noch haben… Bin Theaterpädagogin und gebe Kommunikationsworkshops, die immer wieder in dieses Thema strahlen… Hoffnungsfroh, von Dir zu hören: Hanka


  17. ich höre das Buch gerade als Hörbuch und bin einfach nur fasziniert davon. Danke für die kurze Zusammenfassung, es ist ja doch sehr umfangreich, sodass man zwischendrin auch mal zurückspulen muss. 😀

    liebe grüße, Dajana

    http://www.dajanasain.com



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: