Archive for März 2006

h1

Google Page Creator und Google-Desktop-OS-Computer (GDOC)

30. März 2006

google_pc1Alle die Lust haben möglichst einfach eine eigene Homepage zu gestalten können dies mit Google Page Creator machen (nebst Kermitter – Bricks for your Website). Jedoch muss man sich erst einmal registrieren und braucht dazu ein Google google_pc2Mail Account. Habe übrigens noch ein paar Google E-Mail Adressen zu verschenken (Google E-Mail Accounts gibt es nur auf Einladung!). Doch registrieren alleine reicht nicht aus, da man erst einmal in eine Warteschlange kommt. Der Service wird nur langsam mehr und mehr Benutzern freigeschaltet. Ich hatte die Ehre und habe mein Konto letzte Woche bekommen. Ist ganz nett und einfach gemacht. Falls ich einmal Lust habe, mehr als ein Blog zu machen und es Kermitter nicht mehr gibt (lass nicht locker, Ossi!), dann werde ich mir den Pager Creator bestimmt noch einmal anschauen. Ansonsten kann ich das Konto ja auch einmal meinen Kindern vermachen :-). Nebst Google E-Mail Account braucht es dazu den Internet Explorer 6.0 (Achtung im IE 7.0 Beta läuft nix! Gemein wer denkt, da sei Absicht dahinter) und Firefox >= 1.0 (mit zugelassenen Cookies und JavaScript – selbstverständlich, ist ja voll AJAX!). Speicherplatz beträgt zur Zeit 100MB. Das Ganze ist natürlich alles erst Beta – was den sonst?! Die somit kreierten Webseiten können auch von Suchmaschinen gecrawled werden, sollen aber laut Google bei der Ermittlung der Suchresultate nicht mit Vorzug behandelt werden. Ein weiterer Schritt Richtung Google-Desktop-OS-Computer…

Advertisements
h1

Hoaxs – Computer-Viren, die keine sind und Link zur Abhilfe

30. März 2006

Wieder einmal wurde ich Opfer einer E-Mail Attacke – ok, Attacke ist vielleicht leicht übertrieben bei zwei E-Mails. Ich habe gestern gleich zweimal die Hoax Meldung von der Fusion von AOL und Intel bekommen und das Microsoft Geld verteilen will. Ich war selber erstaunt, dass die Falschmeldung schon seit 1999 im Umlauf ist. Warum weiss ich das und verzichte auf das viele versprochene Geld von Microsoft? Der geniale Hoax-Info Service hilft wieder einmal weiter und ich erachte es deshalb als sinnvoll, diesen in mein Blog zu stellen. Die Technische Universität Berlin hat sich die Mühe gemacht, eine Seite zum Thema "Computer-Viren, die keine sind (sog. "Hoaxes") und andere Falschmeldungen und Gerüchte" zu gestalten. Darauf lässt sich leicht prüfen, ob es sich lohnt seine Freunde zu verärgern und die 1’000 E-Mails tatsächlich zu verschicken und auf das viele Geld zu warten. Am Besten schickt ihr das E-Mail mit dem obigen Link gleich dem Absender zurück. Nur so werden Hoax-Meldungen auch aussterben und nicht weitere 6(!!!) Jahre überleben.

h1

Woophy – virtuelle Reise um die Welt durch die Augen von Kameras

28. März 2006

woophyWoophy stellt eine Datenbank mit Fotos aus aller Welt bereit. Alle Bilderserien werden mit Geo-Koordinaten versehen und werden dann auf einer „zoombaren“ Weltkarte dargestellt. Somit können Reisefreudige ihre Route schon einmal virtuell durchstreifen und bekommen einen Vorgeschmack von ein paar Sehenswürdigkeiten durch die Augen von Kameras. Regelmässige Wettbewerbe (Themen wie Ferien, Leute, Strassen, Umwelt, Essen, Arbeiten, Einkaufen) animieren die Foto-Community weitere Bilder auf die Plattform zu bringen. Zur Zeit sind 80’000 Fotos, 11’000 Städte und 7’500 registrierte Benutzer auf der Plattform. „Bauherren“ sind Holländer und Woophy steht für WOrld Of PHotographY. Also los, es gibt noch einige weisse Flecken auf der Karte 😉

h1

Internet Explorer 7 – Everyday tasks made easier

27. März 2006

Habe mich ja schon einige Male über den neuen Internet Explorer 7 geäussert. Hier nun ein paar weitere Gründe, warum es sich lohnt mit dem IE zu arbeiten 🙂 Habe die entsprechendes Funktionen in der Beta Version nicht gefunden – doch eben, ist ja erst Beta und bis zum finalen Release kann sich ja noch einiges tun… Danke Pegu für den Link.

h1

Der iPod von Microsoft (wenigstens die Produktepackung)

24. März 2006

ipod1ipod2Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?
Microsoft zeigt selbst in mehreren Schritten wie man aus einer kultigen fast leeren iPod Box einen entsprechenden Microsoft Box Shot macht 🙂

h1

Google erweitert seine Geschäftsfelder – SketchUp – Measure Map – dMarc – Joga

23. März 2006

Google (das sich immer noch als Suchmaschinenhersteller bezeichnet?!) ist fleissig auf Einkaufstour. Nachdem der Fall Textverarbeitung mit Writley abgeschlossen ist, kommt nun das Thema grafische Software an die Reihe. Google übernimmt die US-Firma @Last Software, die eine 3D-Software Namens SketchUp für Windows und Mac OS X entwickelte. Unter anderem hat die Firma auch eine Software entwickelt, mit der eigene Modelle für Google Earth erstellt werden können. Über das Finanzielle schweigt Google wie üblich. Vor kurzem erst hat sich Google das Blog-Analyse-System Measure Map von Adaptive Path und die Radio-Werbefirma dMarc einverleibt. Da der Hunger noch (lange) nicht gestillt ist, geht es im selben Tempo weiter mit der Erweiterung von Geschäftsfeldern. Mit dem neuen Dienst Google Finance bietet Google ab sofort auch Finanzinformationen zu börsenkotierten Firmen. Google will die Konkurrenz (MSN und Yahoo) mit mehr Informationen ausstechen – umfangreiche konfigurierbare Chartübersichten, Wirtschaftsnachrichten, Unternehmensdaten wie Geschäftsergebnisse oder Managementbesetzungen und vor allem Blog-Einträge. Zudem wurde der Dienst in die allgemeine Suche eingebaut: Wird das Börsenkürzel eingegeben, erscheint oberhalb der Suchergebnisse eine Chart und ein Verweis auf Google Finance.
Daneben hat Google rechtzeitig zur Fussball WM gemeinsam mit Nike eine Fussball-Online-Communitiy gegründet. Joga ist eine Plattform für Fussballfans aus aller Welt und steht in 14 verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Die Mitglieder können auf der Site eigene Homepages erstellen sowie Fotos und Videoclips tauschen.

What’s next?

h1

Vista Releasetermin – doch nicht nur 2006

22. März 2006

Weitere Neuigkeiten zum Releasetermin von Windows Vista. Dieses soll für den privaten Nutzer jetzt doch erst im Januar 2007 erscheinen. Für Geschäftskunden ist nach wie vor der November 2006 vorgesehen. Als Grund für die Verschiebung gibt Microsoft Mängel im Sicherheitssystem an. Ebenfalls hätten PC-Hersteller bedenken wegen einer Lancierung vor Weihnachten, da ein neues Betriebssystem Instabilität auf dem Markt schaffen könnte und dies könnte dem Weihnachtsgeschäft schaden.
Wenn euch jemand nach dem letzten Releasetermin von Windows XP fragen würde – wie wäre die Antwort?
… Man glaubt es kaum, doch XP kam Ende 2001 auf den Markt!